GMX MultiMessenger für Windows im Test

Auf den GMX MultiMessenger sind wir bei der Suche nach einem Jabber-Client für den PC aufmerksam geworden. Die GMX-Zugangsdaten erlauben übrigens auch die Nutzung anderer Jabber-Clients.

Der GMX MultiMessenger kann kostenlos von der Webseite des Anbieters GMX heruntergeladen werden. Die Messengerdienste AOL AIM, Yahoo!, ICQ und MSN werden unterstützt, wenn Ihr eine Verbindung zu diesen Konten durchführt. Das heißt: Ihr könnt nicht nur mit Jabber-Kontakten kommunizieren, sondern auch mit Usern der anderen genannten Dienste.

Screeshot: GMX-MultiMessenger - Übersicht
Screeshot: GMX-MultiMessenger – Übersicht

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Benutzeroberfläche der Anwendung ist klar aufgebaut und selbsterklärend. Eine lange Einarbeitungszeit ist nicht erforderlich. Die obere Leiste zeigt die Optionen Messenger, Aktionen, Kontakte, Extras und Hilfe. Der Punkt Messenger erlaubt es sich abzumelden, den Status festzulegen oder neue Konten einzurichten.

Ihr könnt den GMX MultiMessenger im Aussehen etwas Euren eigenen Bedürfnissen anpassen. Die große Stärke ist allerdings die Übersichtlichkeit der Gestaltung. Das Design ist funktional, aber nicht zu einfach gehalten. Praktisch: Ihr könnt den GMX MultiMessenger permanent in einem Fenster am Rand geöffnet lassen, wenn Ihr das möchtet.

Unter dem Menüpunkt Extras finden sich Punkte „Passwort ändern“, „Hintergrund ändern“, „Messenger auf USB-Stick kopieren“ und „Einstellungen“ bereit. Unter „Einstellungen“ können zahlreiche Optionen ausgewählt werden.

Chatten mit dem GMX MultiMessenger

Ein Onlinegespräch kann auf einfache Weise eröffnet werden, indem ein Kontakt ausgewählt wird. Danach kann man sich entscheiden, ob es ein Textchat, Sprachchat oder Videochat sein soll. Im Chat selbst können Smileys gesetzt, Dateien, SMS-Nachrichten und E-Mails gesendet werden. Die Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe lassen sich festlegen.

Bei Bedarf kann der Chat gespeichert werden. Insgesamt überzeugt das Programm vor allem wegen seiner klar aufgebauten Struktur, die keine lange Einarbeitungszeit bei der Bedienung erfordert. In unserem Test funktionierte allerdings der Dateiversand aus einem uns unbekannten Grund nicht.

Screenshot: GMX-MultiMessenger - Chatfenster
Screenshot: GMX-MultiMessenger – Chatfenster

Fazit im Test zum GMX MultiMessenger

In der Gesamtwertung geben wir dem GMX MultiMessenger die besten Noten wegen seiner einfachen Bedienbarkeit, der umfangreichen Funktionen und weil er bekannteste Messengerdienste unterstützt. Schade, dass es keine Version für mobile Endgeräte gibt. Wir empfehlen an dieser Stelle Xabber, einen Jabber-Client, den Ihr ebenfalls mit Euren GMX-Daten verwenden könnt. Das heißt: Am PC könnt Ihr mit dem GMX MultiMessenger, auf dem Smartphone mit Xabber kommunizieren.

Update: Der GMX MultiMessenger wurde im Dezember 2014 abgeschaltet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen